It looks like you are using an older version of Internet Explorer which is not supported. We advise that you update your browser to the latest version of Microsoft Edge, or consider using other browsers such as Chrome, Firefox or Safari.

Mit einer chronischen Erkrankung wie Morbus Bechterew zu leben ist eine besondere Situation. So wirst du im Alltag sicher immer mal wieder mit Situationen konfrontiert, die du mitunter als herausfordernd erlebst. Genau dabei möchten wir dir zur Seite stehen, um deinem Tag ein wenig die Ecken und Kanten zu nehmen. Hier findest du immer wieder neue Artikel, die mehr als nur eine Geschichte erzählen wollen. Sie sollen dich in deinem Alltag inspirieren, dir Mut machen, Handlungsanleitung geben und zum Nachdenken anregen. Viel Spaß beim Lesen!

Junger Mann umarmt seine Freundin von hinten und beide schauen in die Ferne
iStock-1063297320_jacoblund

Ach, du meine Liebe – was tun für eine gesunde Beziehung mit M. B.

Eine glückliche Beziehung führen – auch mit chronischer Erkrankung ist das möglich. Ein großes Thema ist sicher die gegenseitige Unterstützung, aber auch der Umgang mit Schuldgefühlen und Abgrenzung will geübt sein. Was kannst du noch für eine gute Beziehung tun?

Junge Frau schaut mit einem Stift in der Hand auf einen Bildschirm und arbeitet
iStock-1169539468_Laurence Dutton

Mach mal halblang – was du beachten solltest, um beruflich kürzerzutreten

Auf der Arbeit kürzertreten wegen Morbus Bechterew? Das ist ein Weg, um trotz der chronischen Erkrankung weiterzuarbeiten. Doch es gibt noch viele andere Möglichkeiten, der neuen Situation zu begegnen und sich Unterstützung zu holen. Finde es heraus!

Vater hat ein Kind auf dem Schoß und sie schauen ein Bilderbuch an
iStock-1201605429_LumiNola

Mama, Papa und Morbus Bechterew – so erklärst du’s deinem Kind

Für dein Kind wünschst du dir das Beste. Doch was ist, wenn einer von euch plötzlich die Diagnose Morbus Bechterew erhält? Als Elternteil fragst du dich natürlich, wie kann ich meinem Kind die Erkrankung erklären und gleichzeitig seine Ängste nehmen? Informiere dich am besten gleich, was du tun kannst und wie du mit deinen Kindern zu einer Routine findest, die euch auch in den schwierigeren Phasen hilft.